MANHATTAN

FÖHRER NATIONALGETRÄNK

Im 19. Jahrhundert wanderten viele junge Föhrer nach Amerika aus. Auf der Insel gab es keine Arbeit für sie und die Perspektiven waren alles andere als rosig. New York wurde zu einem Zentrum der Friesen. Auch heute noch haben viele Inselfriesen Verwandtschaft dort.

Mit zurück in die Heimat brachten die Auswanderer einen neuen Cocktail: den Manhattan. Dieser wurde zum Föhrer Nationalgetränk. Ob bei großen Feiern oder beim netten Beisammensein mit Freunden - Manhattan wird zu allen Anlässen gern getrunken. Er besteht aus mehr oder minder gleichen Teilen Whisky sowie rotem und weißem Wermut. Am liebsten wird der herbe Drink mit einer süßen Cocktailkirsche am Spieß gereicht.

Wer ihn erfunden hat, ist bisher nicht geklärt. Aber daran, dass er aus dem New Yorker Manhattan stammt, gibt es keinen Zweifel: der Cocktail wurde erstmals in einem New Yorker Cocktail-Rezeptbuch Ende des 19. Jahrhunderts erwähnt. 

 

Welches genaue Mischverhältnis es sein sollte, welche Basiszutaten die richtigen sind und ob noch Wasser dazu gehört oder nicht... da hat jeder Föhrer so seine eigene Weisheit. Auch wir.

Aus einer Laune entstand die Idee, unseren Manhattan in Flaschen abzufüllen und zum Verkauf anzubieten. In großen und kleinen Bügelflaschen kann man ihn für den eigenen Verzehr oder als Präsent bei verschiedenen Einzelhändlern auf der Insel kaufen.

 

Ferien- und Gemüsehof

Familie Arfsten 

Aussiedlerhof Nr. 31

25938 Süderende auf Föhr

Deutschland

T.: +49 (0) 4683 96 119

E.: kontakt@hofarfsten.de

  • Weiß Facebook Icon